28 JAHRE ENGAGEMENT UND KREATIVITÄT

Der 1. Vorsitzende Werner Maier

Am 5. Mai 1982 wurde die Satzung des HGV errichtet, die Eintragung beim Amtsgericht erfolgte am 19. August. Vor genau 25 Jahren entstand in Alpirsbach eben jener Verein, der auch in diesem Jahr die Gewerbeschau veranstaltet.

Das Hauptanliegen zur Gründung des Handels- und Gewerbevereins war die konstruktive Zusammenarbeit der Einzelhändler in der Klosterstadt. 1. Vorsitzender und Mitbegründer war Werner Maier, ein Mann voller Tatendrang und Ideen. Zur 2. Vorsitzenden wurde damals Isolde Benz gewählt. Sie behielt das Amt 13 Jahre inne und baute den jungen Verein ebenfalls mit sehr großem Engagement auf. 

Werner Maier und seine Vorstandsmannschaft leisteten vorbildliche Pionierarbeit zur Stärkung der innerstädtischen Nachfrage. Es wurden Modenschauen, Märkte, Weihnachtsaktionen und vieles mehr ins Leben gerufen. Durch das gemeinsame Auftreten im Verein handelte die Vorstandschaft günstige Konditionen bei verschiedenen Verlagen aus, von denen der heutige HGV noch immer profitiert.

1995 übernahmen Hans-Peter Wiedmaier und Joachim Hermann die Vereinsführung. Sie wurden wiederum von Frau Beutler und Herrn Wilhelm abgelöst. Da Frau Beutler 1998 aus dem Verein ausschied, rückte Herr Hutter als 1. Vorsitzender nach. Bei den Wahlen im Jahre 2001 wurden Georg Steinberger als 1. Vorsitzender des HGV Alpirsbach gewählt. Er ist auch heute noch im Amt.

Bereits unter Werner Maier wurde die 1. Alpirsbacher Handels- und Gewerbeschau ins Leben gerufen. Immer wieder zeigte sich, wie wichtig die Präsentation des örtlichen Handels und Gewerbes ist. Eine Messe ist immer eine Anstrengung und jede Anstrengung wird am Ende belohnt. 

Im Laufe der Jahre kamen zu den vorwiegenden Einzelhändlern immer mehr Handwerksbetriebe und Dienstleister dazu. Das gemeinsame Auftreten und die gut besuchten Veranstaltungen, sowie die vielen gelungenen Aktionen trugen dem Verein immer mehr Mitglieder zu. Heute ist der Anteil von Einzelhändlern und Handwerksbetrieben nahezu identisch. Aber auch den dadurch wechselnden Anforderungen stellte sich der HGV vorbildlich und immer wieder wurden neue Ideen aufgegriffen und am Ende realisiert.

Nach der Neugestaltung des Stadtmarketings wurden zwei neue Veranstaltungen mit in das Konzept aufgenommen. Zum einen das Klosterfest und zum anderen der Weihnachtsmarkt, der vor allem vom HGV organisiert wird.

Der Handels- und Gewerbeverein verlangt einiges an Engagement und Tatendrang. Nur das nötige “Wir-Gefühl” bringt den Verein und seine Mitglieder voran und trägt zum Gelingen der Aktionen und Veranstaltungen bei. Beim überwiegenden Teil der Mitglieder lebt dieses Engagement noch immer und so wird die Notwendigkeit des gemeinsamen Tuns klar unterstrichen. Die Vorstandschaft des Vereins ist sich sicher, dass diese Gemeinsamkeit auch die nächsten Jahre und Jahrzehnte, die sicherlich keine leichten Aufgaben an die Betriebe in Alpirsbach stellen werden, in gleichem Maße bestehen bleibt.